jazz or no – das Konzert

Juni 8th, 2010 von Jazz or No

Frankfurt ist im WM-Fieber. Doch wohin an spielfreien Tagen? Wie wär’s mit ein bisschen Musik zwischen den Anpfiffen?

Foto: Christoph Spendel

Jazz or no, die Initiative zur Wiedereinrichtung des Aufbaustudienganges Jazz- und Popularmusik an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst in Frankfurt zieht ins Finale. In Kooperation mit dem Verein Kultur in der Fabrik e.V. lädt jazz or no alle Freunde guter Jazz- und Popmusik am Mittwoch, den 30. Juni um 20.30 zum Konzert in der Fabrik, Mittlerer Hasenpfad 5, Frankfurt ein.

Als Opener spielen Studenten des Weiterbildungsstudienganges Jazz und Popularmusik: Vincenzo Arcovellino (Gitarre),  Christian Hamm (Altsaxophon),  Rebecca Berg (Gesang), Tomasz Widzisz (Piano) und Jürgen Müller (Bass) [Foto von l.n.r.]

Highlight des Abends ist ein Ensemble mit Lehrenden der Hochschule, darunter Pianist und Komponist Christof Sänger, Posaunist und Sänger Allen Jacobson, die Jazz-Flötistin Isabelle Bodenseh sowie der Bassist Paul Klimashewsky. Der in der Frankfurter Jazz-Szene nicht unbekannte Musiker Martin Standke unterstützt die Bands an diesem Abend am Schlagzeug.

Jazz-Flötistin Isabelle Bodenseh

Posaunist und Sänger Allen Jacobson

Beide Ensembles bieten ein abwechslungsreiches Programm aus Jazz- und Pop-Standards sowie kreativen Eigenkompositionen. Im Anschluss an das Konzert lädt jazz or no alle Musikanten unter den Zuhörern herzlich zu einer Open Session ein. Wer also ein Instrument besitzt – und es auch beherrscht – sollte sich schon einmal warmspielen.

Tickets: www.die-fabrik-frankfurt.de, www.frankfurt-ticket.de

Geschrieben in Allgemein | Kommentare deaktiviert